VASK Bern
Marktgasse 36
3011 Bern
Postadresse: VASK Bern, 3000 Bern
Telefon: 031 311 64 08
E-Mail: info@vaskbern.ch
 

Selbsthilfegruppen

Ist die Selbsthilfegruppe für mich richtig?

Wer erwägt, in einer Selbsthilfegruppe mitzumachen, wird sich vorgängig einige Fragen stellen. Die folgende „Checkliste“ kann helfen, Unsicherheiten zu klären: Wenn die meisten Fragen mit JA beantwortet werden, könnte eine Selbsthilfegruppe hilfreich sein.

  • Bin ich bereit
    • regelmässig an den Gruppentreffen teilzunehmen?
    • mich innerhalb der Gruppe an Abmachungen zu halten (Organisation, Verschwiegenheit etc)?
    • über meine Situation offen zu sprechen?
    • anderen zuzuhören?
    • meinen Spielraum zu nutzen und Veränderungen, die meine Situation verbessern (z.B. Bewältigungsstrategien anderer auszuprobieren)?
    • die Persönlichkeit der Teilnehmenden zu achten, ihre subjektive Sicht der Dinge?
  • Wünsche ich den Austausch in einer Gruppe von anderen Angehörigen und nicht eine Fachperson, die mich berät?
  • Bin ich in der Lage, auch die zum Teil schweren Schicksale von anderen Gruppenmitgliedern zu ertragen?
  • Bin ich mir im Klaren darüber, dass eine Selbsthilfegruppe nicht unbedingt ein Ersatz für eine Therapie ist?
  • Kann ich kontroverse Diskussionen aushalten statt zu vermeiden?
  • Bin ich interessiert, dass ein aufbauendes Klima entsteht?

Was ist eine Selbsthilfegruppe?

Eine Selbsthilfegruppe kann völlig autonom organsiert sein oder gerade in der ersten Phase von erfahrenen VASK-Beraterinnen begleitet werden. Für Menschen, die Kontakt für Tandem-Partnerschaften wünschen, bietet die VASK Bern Möglichkeiten zum Kennenlernen und Kontakt auf Anfrage. Zögern Sie nicht, sich bei uns unverbindlich zu erkundigen. sekretariat@vaskbern.ch 
Die Spielregeln für die Selbsthilfegruppen der VASK finden Sie hier.

Der Verein Selbsthilfe Bern stellt Merkblätter zur Verfügung und definiert die Selbsthilfe hier.

Das Online-Lexikon Wikipedia beschreibt Selbsthilfegruppen als selbstorganisierte Zusammenschlüsse von Menschen, die ein gleiches Problem oder Anliegen haben und gemeinsam etwas dagegen bzw. dafür unternehmen möchten.

Wo treffen sich Selbsthilfegruppen der VASK?

Sobald sich etwa 5-6 Personen für eine Selbsthilfegruppe interessieren und Mitglied der VASK geworden sind, kann die Gründung einer neuen Gruppe erfolgen. Die VASK betreut zur Zeit 6 Selbsthilfegruppen in Bern, Burgdorf und Thun, die
bereit sind, auch neue Mitglieder aufzunehmen. Je nach Betroffenheit des erkrankten Angehörigen (Kind, Partner, Geschwister, Eltern) versuchen wir, Gruppen mit Gleichbetroffenen anzubieten. Die Gruppen werden je nach Wunsch konstant von Fachpersonen und Angehörigen betreut. 

Neue Selbsthilfegruppen im Aufbau:

  • Angehörige aus der Region Burgdorf, Biel, Interlaken, Solothurn 
  • jugendliche Angehörige (mit schwierigen Eltern) ab 12 Jahren - zunächst virtuelle Treffen
  • Bitte melden Sie sich bei VASK Bern: sekretariat@vaskbern.ch 

Corona-Virus: Wir sind Online, per Telefon und in Gruppen für Sie da!  

Bitte beachten! Sämtliche Selbsthilfegruppen müssen per Verordnung der Regierung auf weiteres abesagt oder/und per Zoom durchgeführt werden. Für Zoom-Treffen wenden sich Gruppenverantwortliche an die Präsidentin lisa.bachofen(at)vaskbern.ch
Die neuen Gruppen/ Treffen führen wir virtuell oder in grösseren Räumen gemäss Corona-Schutzmassnahmen durch. Momentan sind dies 
  • Partner als Angehörige: jeweils monatlich am Mittwoch um 19 Uhr im Kirchgemeindehaus Nydegg, Nadeggstalden 9
  • Partner - Zoomgruppe - jeweils 1x im Monat Online per Zoom um 19 Uhr - Infos und Flyer hier 
  • Junge Erwachsene mit krankem Elternteil: virtuelle Treffen mit Zoom nächster Termin: jeweils 1x im Monat am Dienstag um 19 Uhr Anmeldung per Mail erforderlich! Daten und Infos - Flyer hier öffnen
  • Geschwister als Angehörige: Treffen 1 x im Monat per Zoom feweils an einem Dienstag von 19-21 Uhr - Infos und Flyer hier
  • Eltern von jungen erkrankten Erwachsenen - Treffen jeweils um 19 Uhr im Kirchgemeindehaus Nydegg, Nydeggstalden 9 derzeit per Zoom nach Einladung
  • Eltern von jungen erkrankten Erwachsenen - Zoom-Gruppe schweizweit - Treffen jeweils am Montag - 1x im Monat - Infos und Flyer hier
  • Borderline-Partner - offen - Teilnehmende gesucht
  • Gruppe Eltern mit Kindern und zusätzlicher Behinderung - neu - auf Suche nach Teilnehmenden
  • Gruppe Angehörige mit Erkrankungen der Angehörigen im Alter - neu - auf Suche nach Teilnehmenden
  • offene Gruppen gibt es in Thun: Eltern von psychisch erkrankten Kindern: Treffen jeweils um 19.15 Uhr im Kirchgemeindehaus Frutigenstrasse 22, Thun derzeit Zoom-Treffen nach Einladung 
Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf: sekretariat@vaskbern.ch Wir sind auf Anmeldungen angewiesen, um die Türen offen zu halten und planen zu können oder Maileinladungen mit Zoom-Link versenden zu können. Neue Interessenten bitten wir, zwecks guter Gruppengestaltung, sich vorgängig per Mail für ein kurzes telefonisches Gespräch bei der Präsidentin zu melden.